wieder da

das erste Mal

Nach Erstellung deines Kundenkontos, kannst Du den Status der Zahlung nachverfolgen und du kannst nach erfolgreicher Tour auch eine Bewertung abgeben.
Benutzername*
Password*
Passwort bestätigen*
Vorname*
Name*
Email*
Tel*
Land*
* Mit der Anlage eines Kundenkontos akzeptierst du unsere AGBs und Datenschutzerklärung.

Bereits registriert?

wieder da

wieder da

das erste Mal

Nach Erstellung deines Kundenkontos, kannst Du den Status der Zahlung nachverfolgen und du kannst nach erfolgreicher Tour auch eine Bewertung abgeben.
Benutzername*
Password*
Passwort bestätigen*
Vorname*
Name*
Email*
Tel*
Land*
* Mit der Anlage eines Kundenkontos akzeptierst du unsere AGBs und Datenschutzerklärung.

Bereits registriert?

wieder da

Allgemeine Geschäftsbedingungen Teilnehmer

Allgemeine Geschäftsbedingungen Teilnehmer

1 Allgemeines, Geltungsbereich

1.1
Die nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen Teilnehmer (AGB) gelten für alle durch

Wanderwärts, Tom Neumann, Dammweg 9, 32361 Preußisch Oldendorf
Telefonnummer: +49 (0) 5742 / 501 9933
E-Mail-Adresse: info(at)wanderwaerts.de

(im Folgenden: „wanderwärts“ genannt) über unsere Website vermittelten Verträge zwischen dem Auftragnehmer (im Folgenden: „Partner“ genannt) und der Nutzerin bzw. dem Nutzer (im Folgenden: „Teilnehmer“, gemeinschaftlich auch „die Parteien“ genannt). Die AGB gelten unabhängig davon, ob der Teilnehmer Verbraucher oder Unternehmer ist, es sei denn, in der jeweiligen Klausel wird eine Differenzierung vorgenommen. Verbraucher ist gem. § 13 BGB jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, das überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer ist gem. § 14 BGB jede natürliche oder juristische Person oder rechtsfähige Personengesellschaft, die beim Abschluss des Vertrags in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt.

1.2
Alle zwischen dem Teilnehmer und uns im Zusammenhang mit dem Vermittlungsvertrag getroffenen Vereinbarungen ergeben sich insbesondere aus diesen AGB und unserer Annahmeerklärung.

1.3
Maßgebend ist die jeweils bei Abschluss des Vertrags gültige Fassung der AGB.

1.4
Abweichende Bedingungen des Teilnehmers akzeptieren wir nicht. Dies gilt auch, wenn wir der Einbeziehung nicht ausdrücklich widersprechen.

1.5
Im Einzelfall getroffene, individuelle Vereinbarungen mit dem Teilnehmer (einschließlich Nebenabreden, Ergänzungen und Änderungen) haben in jedem Fall Vorrang vor diesen AGB. Für den Inhalt derartiger Vereinbarungen ist, vorbehaltlich des Gegenbeweises, ein schriftlicher Vertrag bzw. unsere schriftliche Bestätigung maßgebend.

1.6
Hinweise auf die Geltung gesetzlicher Vorschriften haben nur klarstellende Bedeutung. Auch ohne eine derartige Klarstellung gelten daher die gesetzlichen Vorschriften, soweit sie in diesen AGB nicht unmittelbar abgeändert oder ausdrücklich ausgeschlossen werden.

1.7
Das Dienstleistungsangebot auf unserer Website richtet sich ausschließlich an Teilnehmer, die das 18. Lebensjahr vollendet haben. Sofern der Teilnehmer nicht das 18. Lebensjahr vollendet hat, bedarf die Teilnahme an den Tourenangeboten dem Einverständnis des Erziehungsberechtigten (Eltern, Vormund, Betreuer).

 

2 Vertragsgegenstand

2.1
Wir sind von den jeweils verantwortlichen Partnern beauftragt und ermächtigt, einen Vertrag über Tourenangebote, Workshops und Wanderungen (im Folgenden „Touren“ genannt)  in deren Namen zu vermitteln und durch Verkauf abzuschließen.

2.2
Aufgrund der reinen Vermittlung von uns kommen durch die Buchung einer Tour ausschließlich Vertragsbeziehungen zwischen dem Teilnehmer und dem jeweiligen Partner zustande.

2.3
Alle Ansprüche, welche den Vertrag der Tour betreffen, etwa die Art und Weise der Durchführung einer Veranstaltung, die Preisgestaltung oder eine mögliche Absage (Stornierungsbedingungen), sind direkt an den Partner zu richten.

2.4
Insoweit trägt der Teilnehmer das Risiko einer etwaigen Insolvenz des Partners. Sofern der Teilnehmer Ansprüche oder sonstige Beschwerden gegen den Partner zu richten wünscht, werden wir ihm auf Anfrage per E-Mail (info@wanderwaerts.de) den Namen und die Adresse des zuständigen Partners mitteilen.

3 Registrierung, Angebot und Vertragsschluss

3.1
Die Präsentation und Bewerbung des Angebots des Partners für die von ihm angebotenen Touren auf unserer Website stellen kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Vertrages zwischen dem Partner und dem Teilnehmer dar.

3.2
Nach Auswahl der gewünschten Tour gelangt der Teilnehmer zu einer Detailbeschreibung der gewünschten Tour. Die Beschreibung enthält Informationen zur Dauer, Anreiseinformationen, Stornierungsbedingungen des Partners etc..

3.3
Je nach Tour besteht die Möglichkeit die nachfolgenden Auswahlen zu treffen.

3.3.1
Auswahl „Anfrage“. Der Teilnehmer kann hier sein Interesse an der Tour bekunden. Dazu sind die Eingaben (Vorname, Name, Email und Inhalt der Anfrage) erforderlich. Durch das Absenden der Anfrage durch den Button „Anfrage absenden“.
Die Anfrage wird, wenn wanderwärts sie nicht beantworten kann, umgehend an den Partner zur Beantwortung weitergeleitet.

3.3.2
Auswahl „Buchung“. Der Teilnehmer kann die Tour zum angezeigten Zeitraum verbindlich buchen. Dazu kann der Zeitraum und die Personenanzahl gewählt werden. Durch klicken auf den Button „BUCHEN“ wird der Bestellprozess aktiviert, der im nächsten Schritt weitere Angaben erforderlich macht.

3.3.3
Buchung Kontaktdaten. Ist der Teilnehmer bereits auf wanderwärts registriert, erscheinen seine Kontaktdaten automatisch. Es sind dann lediglich die Tour Teilnehmer in der vorherig getroffenen Personenanzahl namentlich zu erfassen und der Rechnungsempfänger. Weicht dieser nicht vom Teilnehmer (Kontaktdaten) ab, kann der Rechnungsempfänger durch Aktivieren der Checkbox „Wie Kontaktdaten“ gesetzt werden.
Ist der Teilnehmer noch nicht auf wanderwärts registriert, ist eine Registrierung erforderlich. Die dazu notwendigen Daten sind mit einem (*) als Pflichtfeld gekennzeichnet.

3.3.4
Buchung Details. Es werden rechts die Tourdaten angezeigt (Start, Ende, Dauer in Tagen, Teilnehmeranzahl). Wenn vorhanden, kann ein Gutschein Code eingegeben werden, der zur Reduzierung des Total Preises führt. Je nach Ausschreibung durch den Partner, ist für die Tour mindestens eine Anzahlung in der ausgewiesenen Höhe erforderlich. Bei kurzfristigen Buchungen, oder Tagestouren, ist in der Regel der Gesamtpreis, ohne Anzahlung, fällig.

3.3.5
Buchung Anzahlung. Durch klicken auf „Anzahlung in % leisten“ erscheint der anzuzahlende Betrag und der Bestellprozess kann fortgesetzt werden.

3.4
Zahlung. Neben den optionalen Leistungen einer Tour, die hier noch hinzu gebucht werden können, werden die Kontakt- und Tourendaten zusammenfassend angezeigt und die Auswahl der Zahlungsmethode ist zu treffen.  Es steht die Zahlungsmethode „Auf Rechnung“ zur Auswahl.

3.4.2
Rechnung. Durch Anklicken des Buttons „AUF RECHNUNG“ wird eine eine verbindliche Bestellung an den Partner abgegeben. Der Teilnehmer ist an sein Angebot für die Dauer von zwei Wochen nach Abgabe der Bestellung gebunden. Das für den Teilnehmer, der Verbraucher ist, gegebenenfalls nach § 5 bestehende Recht, seine Bestellung zu widerrufen, bleibt hiervon unberührt.

3.5
Spätestens nach erfolgreicher Bezahlung der Anzahlung oder des Gesamtbetrages erhält der Teilnehmer unverzüglich eine Auftragsbestätigungs-E-Mail, mit welcher der Partner die Annahme der Bestellung erklärt.

3.6
Es besteht kein Anspruch des Teilnehmers auf die Teilnahme an der gebuchten Tour, wenn dieser bis zu deren Durchführung nicht das fällige Entgelt gezahlt hat.

3.7
Aufrechnungsrechte stehen dem Teilnehmer nur zu, wenn seine Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt, unbestritten, mit der Hauptforderung des Partners gegenseitig verknüpft oder vom diesem anerkannt sind.

3.8
Ein Zurückbehaltungsrecht des Teilnehmers ist ausgeschlossen, es sei denn, die Gegenforderung des Teilnehmers stammt aus demselben Vertragsverhältnis und ist unbestritten oder rechtskräftig festgestellt. Zur Geltendmachung des Rechts ist eine schriftliche Anzeige an uns erforderlich.  Wir leiten diese an den Partner weiter.

3.9
Der Vertragsschluss erfolgt in deutscher Sprache.

3.10
Der Vertragstext wird nicht auf unseren Systemen gespeichert.

 

4 Besonderheiten beim Vertragsschluss über Wanderreisen

4.1
Sofern ein Tourenangebot oder eine Wanderreise aus mindestens zwei Einzelleistungen (z.B. Wandertour und Unterkunft) besteht, die einheitlich über einen Partner angeboten werden, so vermitteln wir zwischen dem Teilnehmer und dem jeweiligen Partner einen Reisevertrag, der gem. § 3 dieser AGB zustande kommt.

4.2
In diesen Fällen erfolgt der Versand der Reiseunterlagen auf der Grundlage der Bedingungen des Partners.

4.3
Der Teilnehmer ist verpflichtet, die ihm übersandten Reiseunterlagen auf deren Vollständigkeit hin zu kontrollieren. Insbesondere wird er hierbei die Übereinstimmung zwischen Buchung und den übersandten Reiseunterlagen überprüfen. Stellt der Teilnehmer hierbei offensichtliche Abweichungen fest, so ist dieser verpflichtet, den Partner unverzüglich zu informieren.

4.4
Ist für ein Tourenangebot oder eine Wanderreise die Beschaffung von Pass-, Visa- und Gesundheitsdokumenten erforderlich, so ist der Teilnehmer für die Beschaffung selbst verantwortlich.

4.5
Der notwendige Reise-Sicherungsschein wird dem Teilnehmer vom Partner in elektronischer Form übermittelt.

5 Widerrufsrecht

5.1
Ist der Teilnehmer Verbraucher, steht diesem nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein vierzehntägiges Widerrufsrecht zu.

5.2
Im Übrigen gelten für das Widerrufsrecht die Regelungen, die im Einzelnen wiedergegeben sind in der folgenden Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.

Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsabschlusses.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Tom Neumann,  Wanderwärts, Dammweg 9, 32361 Preußisch Oldendorf info@wanderwaerts.de, Telefon: +49 (0) 5742/ 501 99 33)  mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief oder per E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen sollen, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.

– Ende der Widerrufsbelehrung-

5.3
Das Widerrufsrecht besteht nicht gem. § 312 g Abs. 2 S. 1 Ziffer 9 BGB bei Verträgen zur Erbringung von Dienstleistungen in den Bereichen Beherbergung zu anderen Zwecken als zu Wohnzwecken, Beförderung von Waren, Kraftfahrzeugvermietung, Lieferung von Speisen und Getränken sowie zur Erbringung weiterer Dienstleistungen im Zusammenhang mit Freizeitbetätigungen, wenn der Vertrag für die Erbringung einen spezifischen Termin oder Zeitraum vorsieht.

6 Haftung

6.1

wanderwaerts und die für uns tätigen Partner sind gegen Haftpflichtansprüche versichert. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Gefahr. Der Veranstalter haftet nur für Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit auf die bei Vertragsschluss vorhersehbaren und vertragstypischen Schäden; wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung den Vertrag prägen und auf die der Partner vertrauen darf. Im Übrigen haften wir nicht.

6.2
Der Partner stellt uns von allen Ansprüchen Dritter nebst den Kosten einer angemessenen Rechtsverfolgung frei, die aus der Verletzung eines dem Partner obliegenden Verantwortungs- bzw. Pflichtenkreises aufgrund eines Vertrages zwischen dem Partner und dem Teilnehmer obliegen. Hierzu zählt insbesondere, die ordnungsgemäße Durchführung der angebotenen Touren.

7 Rücktritt und Stornierung des Teilnehmers

7.1
Jeder unserer Partner ist verpflichtet, im Rahmen seines Tourenangebotes Stornierungsbedingungen vorzuhalten, welche der Teilnehmer vor Vertragsschluss aus dem Tourenangebot zur Kenntnis nehmen kann.

7.2
Im Falle es eines Rücktritts oder einer Stornierung durch den Teilnehmer gelten die Stornierungsbedingungen des jeweiligen Partners.

7.3
Mit Vertragsschluss einer Tour erklärt sich der Teilnehmer mit der Geltung der jeweiligen Stornierungsbedingungen des Partners einverstanden.

9 Datenschutz, Datensicherheit und Urheberrechte

9.1
Wir erheben, verarbeiten und nutzen Ihre personenbezogenen Daten, insbesondere Ihre Kontaktdaten zur Abwicklung Ihrer Bestellung, so auch Ihre E-Mail-Adresse, wenn Sie uns diese angeben.

9.2
Erhebt, verarbeitet oder nutzt der Partner selbst oder durch uns personenbezogene Daten, so steht er dafür ein, dass er dazu nach datenschutzrechtlichen Bestimmungen berechtigt ist und stellt uns im Falle eines Verstoßes von Ansprüchen Dritter frei.

9.3
Wir haben an allen Bildern, Filmen und Texten, die auf unserer Website veröffentlicht werden, die Urheberrechte. Eine Verwendung der Bilder, Filme und Texte ist ohne unsere ausdrückliche Zustimmung nicht gestattet.

9.4
Im Übrigen gelten unsere Datenschutzbestimmungen, die gesetzlichen Datenschutzbestimmungen, insbesondere der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO)

10 Streitbeilegung

Die EU-Kommission hat eine Internetplattform zur Online-Beilegung von Streitigkeiten geschaffen. Die Plattform dient als Anlaufstelle zur außergerichtlichen Beilegung von Streitigkeiten betreffend vertragliche Verpflichtungen, die aus Online-Kaufverträgen erwachsen. Nähere Informationen sind unter dem folgenden Link verfügbar: http://ec.europa.eu/consumers/odr. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir weder bereit noch verpflichtet.

11 Schlussbestimmungen

11.1
Für diesen Vertrag gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts.

11.2
Ist der Teilnehmer Verbraucher und hat dieser keinen allgemeinen Gerichtsstand in Deutschland oder in einem anderen EU-Mitgliedsstaat, ist ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertrag unser Geschäftssitz.

11.3
Ausschließlicher Gerichtsstand ist bei Verträgen mit Teilnehmern, die Unternehmer, Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen sind, das für unseren Geschäftssitz zuständige Gericht. Im Übrigen gelten für die örtliche und die internationale Zuständigkeit die anwendbaren gesetzlichen Bestimmungen.